Kurz geloggt: Offener Brief gegen MMS

In Hannover findet demnächst eine Veranstaltung unter dem Titel „Spirit of Health“ statt und ja, tatsächlich, ziemlich krass und „wrong on so many levels“. Nicht zuletzt der Vortrag, in dem es dann um „Autismus erfolgreich behandeln“ gehen soll. Bei dem Vortragendenduo (keine Namen, man muss den Unsinn ja nicht noch googlebarer machen) liegt es nahe, dass es sich um eine Werbeveranstaltung für MMS („Mircale Mineral Solution“, auch „Master Mineral Solution“ oder CD bzw. „Chlorine Dioxide“) handeln dürfte. Dabei handelt es sich, kurz gesagt, um ein Mittel, das (Ironie!)  ganz toll gegen böse, autismusauslösende Viren, Bakterien, Parasiten, Hefen, Schwermetalle, Entzündungen und Lebensmittelallergien wirkt.

Ohne Ironie: Chlordioxid ist eine chemische Verbindung aus Chlor und Sauerstoff, stark oxidativ, kann reizend bis ätzend auf Schleimhäute wirken, wird industriell als Mittel zur Desinfektion und zum Bleichen eingesetzt und soll, damit es seine heilende Wirkung entfalten kann, oral oder rektal zu sich genommen werden. Noch Fragen?

Dann hier  weitere Links zum Thema MMS:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s